Vorbereitung Teil 3

Nun, die erste grosse Hürde ist geschafft.
Nach zwei negativen PCR-Tests konnte ich am Sonntag die notwendigen Unterlagen (Passkopie, Reiseplan/E-Ticket, Impfnachweis, Foto der Akkreditierung, PCR-Tests) der chinesischen Botschaft übermitteln. Und prompt habe ich die Freigabe für die Reise nach China gekriegt. Heutzutage natürlich in Form eines QR-Codes:

Morgen gilt es am Flughafen Malpensa noch die Formalitäten für die Einreise nach China zu erledigen.
Selbstverständlich online und auch dort wird es einen weiteren QR-Code geben.

Aber vor lauter Formalitäten, Apps und QR-Codes darf ich nicht versäumen, alles Material und Kleider bereit zu legen und mal ein probe-packen zu machen. Schliesslich sollte ich die 2x 23kg Gepäck nicht überschreiten. Für 20 Tage kommt da einiges zusammen, also selbst für einen Mann nicht ganz easy 😉
Kaufen kann ich vor Ort eigentlich nichts, ausser Souvenirs und Getränke/Snacks, und was wichtiges zu vergessen wäre doch sehr ungünstig. Selbst die vorgeschriebenen FFP2 Masken, welche ja schon den Weg China-Schweiz hinter sich haben, muss man selbst mitbringen.

Ein Kommentar

  1. Hoi simon
    So jetzt sind die grossen hürden genommen,jetzt nur kein quatsch mehr,bis malpensa,wünsche eine coole u spannende zeit in peking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.