Alle Blog Beiträge

  • Letzter und entscheidender Tag

    Sonntag. Entscheidungstag. Ich konnte die Sache etwas gemütlicher angehen. Die erste Einzelpartie würde erst um 11:35 Uhr starten. Also ein bisschen länger schlafen, aber zu spät darf man dann auch nicht auf dem Platz sein – denn weniger Leute hat es heute nicht! Die begehrten Zuschauerplätze sind darum rasch weg. Und es hat viele Engländer…


  • Nächste Runde – neue Taktik

    Das sportlich relevante schon mal vorab:heute Samstag liefs den Europäern nicht mehr ganz so super wie gestern, aber immer noch ok. Man führt nach den ersten zwei Tagen mit 10 ½ – 5 ½ und braucht aus den letzten 12 Einzelpartien morgen einfach 4 Punkte. Von der Organisationsfront gibt es nichts Neues zu berichten. Die…


  • Erster Spieltag – Zeit für Erfahrungen

    05:00 Uhr klingelt der Wecker. Jetzt geht es los…Es folgt der Transfer vom Hotel zum Golfplatz «Marco Simone» nordöstlich von Rom. Zu Fuss zur Metro und mit dieser einige Stationen bis zum Bus-Shuttle. Ich hatte mich ja auf einiges gefasst gemacht, man kennt ja schliesslich die südländische Organisations-Mentalität. Aber ich muss den lieben Italienern, so…


  • Viele Wege führen nach Rom

    Ursprünglich plante ich mit meiner Lieblingsairline Aegean zu reisen. Doch dann besann ich mich eines Besseren und benutze nun, wie es sich eigentlich für einen aufrechten Eisenbahner gehört, den Zug.Und die Verbindung am Morgen ist wirklich toll! Von Hindelbank nach Rom mit zweimal umsteigen und gut 8 Stunden Reisezeit. Ich muss zu meinen Eltern nach…


  • ein Traum wird wahr

    Keine Ahnung, aber sicher schon seit über 20 Jahren träume ich davon, einmal beim RyderCup dabei sein zu können.Nun ist es soweit! Am Donnerstag reise ich mit dem Zug nach Rom und werde dann Freitag, Samstag und Sonntag stundenlang über den Platz laufen und dem grössten Golf-Event der Welt beiwohnen. Europa gegen USA. David gegen…


  • Quer durch Missouri

    (ursprünglich im Journi-App erstellt) Hüt isch de Transfer mit em Auto vo St. Louis nach Kansas City (wobi ganz genau gno nach Independence, MO) gsi.Mit churzem Zwüschestopp im “Play it again”-Shop. En Lade mit neue, aber vor allem mit bruuchte Sportartikel zu guete Prise. E cooli Idee! Hätt au vill Baseball Sache gha.Spöter im Super…


  • St. Louis

    (ursprünglich im Journi-App erstellt) am Sunntigmorge gits chli Sightseeing ir Stadt. d’Innestadt isch rächt überschaubar aber no schön und pflägt. Wahrzeiche isch de grossi Steiboge (Arch) und er isch idrücklich. Nachdem am Namittag s’Spiel, wo geschter wäge Gwitter hätt müesse unterbroche werde, nachgholt und erscht im 10.Inning zugunschte Washingtons entschiede worde isch, wärs am 6i…


  • unterwegs auf der Route 66

    (ursprünglich im Journi-App erstellt) Hütigi Etappe Pontiac – St.Louis uf de Route 66.Es isch scho es speziells Gfühl uf derä legendäre Strasse unterwegs z’si.Über wyti Strecke verlauft d’Strass parallel zur Interstate 55, was eher uncool isch.Aber ab und zue entfernt sie sich. Und dänn chunnt mr vorallem durch verschlafeni Ortschafte wiä Towanda, Atlanta oder Farmersville.…


  • Auf nach Missouri

    (ursprünglich im Journi-App erstellt) Uf mim Flug vo Züri nach Chicago hani dörfe ir Business Class sitze, obwohl ich “nur” Premium Eco buchet gha ha. Min StarAlliance Gold Status hätt sicher au nachli mitgholfe… 😉Aber natürlich super cool und nett. In Chicago hani dänn min Begleiter für diä nächschte 10 Täg übernoh. Ich hoffe, er…


  • wieder Zuhause

    Ich schreibe euch den letzten Beitrag wieder auf Schweizer Boden, bzw. auf Schweizer Stahlrädern 😉 Bin mit der SBB unterwegs nach Hause. Ich bin nun seit der Abreise im Hotel schon 22h unterwegs, und bis ich zu Hause bin werden es dann 25h sein. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass es für Chinesen das…


  • Vorbei wars… plötzlich

    Unglaublich, die 20 Tage in der Hauptstadt Chinas, bzw. in der Bubble von Peking sind schon vorbei. Unglaublich viele Eindrücke und Erlebnisse sind geblieben. Ich kenne mich, es wird noch eine Weile dauern bis ich wieder im “Normalmodus” bin. Zuviel ist einfach anders hier. Es gab eine spezielle Entwicklung im Laufe der Zeit. Die ersten…


  • Souvenir ade

    Bereits ein wenig rückblickend auf die letzten 19 Tage habe ich nur einen Fehler gemacht:Ich habe nicht schon in den ersten Tagen meine Souvenirs gesichert. In der Zwischenzeit ist der Run auf alle Merchandising Artikel sooooooo gross, dass während einer gewissen Zeit alles herzige und coole ausverkauft war. Da man hier aber nicht auf den…


  • das Ende naht… Rückkehr ins Paradies

    Das olympische Eishockeyturnier, ja die ganzen Spiele, nähern sich dem Ende. Am Sonntag wir der grosse Abschluss mit dem Hockey-Finale und der Schlussfeier sein. Kurz danach geht es schon auf den Nachhauseweg. Aber bis dahin laufen noch ein paar Sachen und ich versuche, wenn immer möglich Wettbewerbe mit Schweizer Medaillenhoffnungen zumindest via Laptop/SRF mitzuverfolgen. Das…


  • Hektik dank Erfolgen

    Nach dem Sieg der Schweizer Männer gegen Tschechien macht sich eine gewisse Hektik bemerkbar. Dem Spielplan sei Dank. Schweizer Erfolge sind etwas wunderbares. Wenn wir uns vor Augen führen, was wir als so kleines Land auf dieser Welt immer wieder für sportliche Erfolge feiern können, ist das doch fantastisch. Auf alle Fälle für mich als…


  • rasender Reporter

    Zu einer Berichterstattung eines Eishockey-Matchs gehört es mit dazu, auch Stimmen/Interviews nach dem Spiel zu holen. Das ist ja der grosse Vorteil gegenüber denen, die nicht vor Ort sind.Bei olympischen Spielen ist auch dies klar geregelt und definiert – wer, wo, was darf oder eben nicht. Da wir von hockeyfans.ch keine Rechte an Audio-Inhalten haben,…


  • Skurrile Dinge

    Die Austragung von Olympischen Spielen ist ja auch immer ein Schaufenster in die Welt für den Gastgeber. Da will man sich von seiner besten und auch fortschrittlichsten Seite zeigen.In China bedeutet dies, dass man seine technischen Entwicklungen zur Schau stellt. Und da gibt es ein paar, für uns eher wunderliche, spezielle Dinge. Kochroboter In der…


  • Infos – woher nehmen ?

    Tja, das ah und oh in der Medienwelt sind Informationen. Doch wie komme ich bei den olympischen Spielen an diese? Vielleicht bei Doktor Google? Bei Grossanlässen, und im besonderen bei olympischen Spielen, existiert eine spezielle online Info-Plattform. Sie hat hier in Peking den fantasievollen Namen “MyInfo”.MyInfo ist geschützt und steht nur akkreditierten Leuten zur Verfügung.…


  • wie verbringe ich “Freizeit” in der Bubble

    Wie das Wort Bubble schon verratet befindet sich ja die gesamte Olympia-Organisation, und dazu gehöre auch ich als Journalist, in einer hermetisch abgeriegelten Blase. Man kann sich das aber nicht wie den Europapark vorstellen, wo es nur einen Eingang/Ausgang gibt, sondern es ist eine Verkettung von Miniblasen. z.B. mein Hotel ist so eine Miniblase, umgeben…


  • das olympia-interne ÖV-System

    Um bei olympischen Spielen alle Beteiligten (Medien, Sportler, Organisatoren, Verbandsleute etc.) von A nach B zu transportieren, braucht es ein hervorragend organisiertes und durchdachtes System an Verkehrsmitteln. Unter Corona-Bedingungen umso mehr! Dazu existiert dann auch ein 137-seitiges Manual, der “Media Transport Guide”. Eines kann man schon vorab festhalten: die Chinesen haben das im Griff!Egal ob…


  • Tägliche Tests und Kontrollen

    Ein wichtiger Punkt im täglichen Ablauf in Peking sind die Tests und Kontrollen. Am Besten gewöhnt man sich für ein paar Sachen einen fixen Ablauf ein, damit es nicht vergessen geht. Als erstes muss man jeden Tag, am besten am Morgen, seine Temperatur messen. Dafür habe ich auch extra einen Thermometer mitgenommen. Diese muss man…


Letzte Kommentare…

  1. Hat es einen Sitzplatz für dich übrig auf der Fahrt nach Mailand? Viel Spass und gute Positionierung für Morgen😊

  2. Unglaublich was du alles erlebt hast. Freue mich auf live Erzählungen. Schön bist du wieder da, bis bald

  3. Unglaublich was du alles erlebt hast. Freue mich auf live Erzählungen. Schön bist du wieder da, bis bald

  4. Ja das war aber noch eine tortur,unglaublich,aber nun ist die schweiz nicht mehr weit,willkommen zurück auf der erde😉😉