Tägliche Tests und Kontrollen

Ein wichtiger Punkt im täglichen Ablauf in Peking sind die Tests und Kontrollen. Am Besten gewöhnt man sich für ein paar Sachen einen fixen Ablauf ein, damit es nicht vergessen geht.

Als erstes muss man jeden Tag, am besten am Morgen, seine Temperatur messen. Dafür habe ich auch extra einen Thermometer mitgenommen. Diese muss man dann in einer App eintragen (die App war auch schon in der Presse, betreffend Datensicherheitsleck) und ein paar Gesundheitsfragen beantworten. Und übermitteln.

Als nächstes, am besten vor dem Morgenessen, geht es zum PCR-Test. Zum Glück gibt es nur einen Rachenabstrich und nicht in der Nase. Dazu muss ich nach Draussen vors Hotel zur Testbox, ein Röhrchen nehmen, dann wird der Strichcode auf dem Röhrchen gescannt – danach der Strichcode auf der Akkreditierung. Anschliessend beim anderen Fenster zur Probeentnahme und ab damit ins Röhrchen. Das wars schon. Meistens geht es ganz rasch und es gibt keine grossen Wartezeiten.

PCR-Testbox

Beim Verlassen des Hotels, um den Shuttlebus zu benutzen, gibt es zwei Kontrollen. Als erstes wird elektronisch geprüft, ob man in den letzten 24h den PCR-Test gemacht hat. Sonst darf man das Hotel gar nicht verlassen! Danach wird man kontrolliert wie am Flughafen. Also Rucksack röntgen, Detektor und abtasten. Das ist zwar ein wenig nervig, aber dafür muss man nachher den ganzen Tag nichts mehr machen. 2018 in Südkorea musste man bei jedem Gebäude dieses Prozedere durchlaufen!

Security-Check im Hotel

Die einzigen Kontrollen welche sonst noch stattfinden sind die Zugangskontrollen in den Stadien. Es wird geschaut, ob man mit seiner Akkreditierung wirklich berechtigt ist, sich dort aufzuhalten wo man ist oder hin will. So darf ich z.B. nicht zu den Fotografenplätze oder alle Bereiche welche die Athleten benutzen. Mit einer Ausnahme. die MixedZone – dort wo die Interviews geführt werden. Hier in Peking über Absperrungen hinweg mit 2m Abstand.

Meine Akkreditierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.