Zaungast – oder wie man unfreiwillig zum Teil einer Geschichte wird

Eigentlich wollte ich gemütlich die verschobene Männerabfahrt auf SRF am Laptop schauen und anschliessend ans Training ein Interview mit dem Schweizer Lukas Frick machen. Dann traf ich im Stadion Klaus Zaugg aka Ringmeister aka Eismeister aka Chronist von WATSON und er war an der Übertragung natürlich auch interessiert. Und weil ich ja nett und freundlich bin, lud ich ihn ein und wir setzten uns gemeinsam ins Stadion und wollten so das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden… Training beobachten und Abfahrt schauen.

Die daraus entstandene Geschichte könnt ihr hier nachlesen.

😉 Selbstverständlich ist sie ein wenig übertrieben und ausgeschmückt erzählt, aber wahr. Ach ja, und so alt bin ich dann auch noch nicht… 😉

4 Kommentare

  1. Zwei ältere Chronisten, weit gereist, international erfahren…. Ich glaube sie müssen wohl zum Optiker? 😉
    zum schmunzeln…

  2. Das ist ja eine lustige geschichte,aber cool kannst du es so gut mit unserem eismeister,aber genau solche geschichten schreib nur der sport

  3. Ja Simon, eine tolle Geschichte.
    Und in China kann es ja schon mal vorkommen, dass man in der “falschen” Halle ist. Sieht ja sicher alles gleich aus und man verwechselt die kleine Trainingshalle mit der grossen Halle… 😂

    • also noch zum Richtigstellen: das Training war in der grossen Halle angesetzt worden. Sie haben kurzfristig und ohne Info in die kleine gewechselt. Aber egal, lustig wars trotzdem… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.