Skurrile Dinge

Die Austragung von Olympischen Spielen ist ja auch immer ein Schaufenster in die Welt für den Gastgeber. Da will man sich von seiner besten und auch fortschrittlichsten Seite zeigen.
In China bedeutet dies, dass man seine technischen Entwicklungen zur Schau stellt. Und da gibt es ein paar, für uns eher wunderliche, spezielle Dinge.

Kochroboter

In der grossen Kantine des MMC gibt es auch “westliches” Essen, also z.B. Pommes Frites, Burger oder Zwiebelringe. Diese werden aber nicht von fleissigen Helfern in der Küche zubereitet – sondern von Robotern!

Man bestellt an einer bedienten Kasse – hier wäre ein Automat definitiv sinnvoller, weil sie ausser Chinesisch eh nichts versteht und man mit Händen und Füssen erklären muss was man möchte – und bekommt einen QR-Code (wie könnte es auch anders sein…) und geht nachher zum Roboter hinter Glas weiter. Dort hält man den QR-Code an den Leser und schon beginnt die Maschinerie an zu laufen.
Im Falle der Pommes holt sich der Roboterarm eine bestimmte Menge an gefrorenen Pommes, kippt diese in ein kleines Gitterkörbchen und dann taucht er dieses in eine Fritöse.
Sobald die Pommes Frites zeitlich fertig sind – raus damit, abtropfen lassen und in einen Behälter gekippt und Salz drüber. Dieser wird dann zu einer Ausgabeklappte transportiert… und schon hat man seine Pommes 🙂

Also schneller gehts bestimmt nicht und besser sind sie auch nicht, aber man spart Personal und eben – es geht um die Demonstration der Möglichkeiten!

Sprachloser Barkeeper

Etwas ähnliches gibt es auch für die flüssigen Freuden des Lebens.
Wer an der Bar einen Drink möchte wird auch von einem Roboter bedient, bzw. er mixt den Drink.
Dazu dieses Filmchen auf YouTube.

Schlafkabine

Wer es im MMC nicht (mehr) ins Hotel schafft vor lauter Arbeit, kann sich per App auch eine vollautomatische Schlafkabine mieten. Dort kann man, mehr oder weniger in Ruhe, ein Nickerchen machen. Wie bequem oder angenehm das wirklich ist, müsste man zuerst testen… aber ich habe da keinen Bedarf und bin auch nicht soooo gestresst. Für Schlaf im eigenen Bett reicht es immer!

Schlafkabine im MMC

Zusätzlich kurven in vielen Orten noch so komische Desinfektionsroboter herum und sprühen irgendwelches Zeugs in der Gegend rum 🙂 und mahnen einem zum Maskentragen. Aber das ist hier kein Thema – jeder trägt eine FFP2 Maske ohne zu murren.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.